Ich bin Nummer Vier

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ich bin Nummer Vier

Beitrag  Undómiel am Mo Mai 16, 2011 7:55 am

Ich bin Nummer Vier ist ein US-amerikanischer Action-Thriller aus dem Jahr 2011, der auf den gleichnamigen Roman von Pittacus Lore, einem gemeinsamen Pseudonym der beiden Schriftsteller James Frey und Jobie Hughes basiert. Der Film kam am 17. März 2011 in die deutschen Kinos.

Handlung
John Smith ist ein Alien, welches vom Planeten Lorien mit acht weiteren Kindern auf die Erde geschickt wurde, um der Invasionsarmee der Mogadori, welche ihren Heimatplaneten zerstörten, zu entkommen. Er wird von Henri, seinem Wächter, beschützt und hat wegen seiner außerirdischen Herkunft einige Superkräfte, die sich in erhöhter Schnelligkeit, Beweglichkeit, Kraft, Telekinese sowie dem Generieren von Energieblitzen in seinen Händen zeigen.

Die Mogadori, angeführt von ihrem Kommandanten, reisen zur Erde, um die neun Jugendlichen zu suchen und zu töten. Allerdings können diese nur in einer bestimmten Reihenfolge getötet werden. Nachdem bereits drei getötet wurden und John Nummer Vier ist, flüchten er und Henri aus Florida nach Paradise, Ohio. Dort soll er erstmal untertauchen. Nachdem er sich an seinen neuen Ort gewöhnt hat, freundet er sich schnell mit dem Verschwörungstheoretiker Sam an. Außerdem verliebt er sich in die Amateurfotografin Sarah. Doch ihr Ex-Freund, der Sportler Mark, fängt an John und Sam zu tyrannisieren. Während eines Frühlingsfestes schnappen sich Mark und seine Freunde John und Sarah, von denen er glaubt, dass sie zusammen seien, um sie in eine Höhle zu verschleppen, wo er versucht John zusammenzuschlagen. Allerdings nutzt dieser seine Kräfte, um sich und Sarah zu retten. Sam wird Zeuge dieses Ereignisses und John muss ihm daraufhin die wahre Geschichte seiner Herkunft erklären. Kurz darauf untersucht Marks Vater, der örtliche Sheriff, den Vorfall und befragt Henri nach Johns Aufenthaltsort, während sein Sohn und dessen Freunde angegriffen wurden.

Henri erzählt John später, dass es zu viele misstrauische Menschen gibt. Und jedes Mal, wenn John seine Kräfte einsetzt und diese nicht kontrollieren kann, kommt es zu Problemen und beide müssen erneut umziehen. Allerdings kann John nicht, denn er hat sich längst in Sarah verliebt. Lorianer verlieben sich nur einmal im Leben und bleiben ein Leben lang miteinander verbunden.

Derweil suchen die Mogadori bereits nach John, während Nummer Sechs sich dazu entschloss, nachdem ihr Wächter ermordet wurde, sich gegen die Mogadori zu stellen, anstatt erneut wegzulaufen. Schließlich finden die Mogadori John und schaffen es zwei Verschwörungstheoretiker so zu manipulieren, dass sie Henri gefangen nehmen. Als John und Sam versuchen ihn zu retten, werden sie angegriffen, können die Mogadori aber zurückschlagen. Während John und Sam fliehen, stirbt Henri. Beide konnten noch einige mogadorischen Artefakte, darunter auch ein blauer Stein, mit dem man andere Lorianer lokalisieren kann, entwenden. Sams Vater, ebenfalls Verschwörungstheoretiker, hat auch ein solches blaues Artefakt. Allerdings verschwand er in Mexiko während der Jagd nach Aliens. Daher macht sich Sam auf die Suche, um es zu finden, während John auf einer Party Sarah erklärt, dass er sie verlassen müsse. Dabei werden sie von Mark beobachtet, der seinem Vater Bescheid gibt und sie umstellen lässt. John muss seine Kräfte nutzen, um aus dieser Situation zu entfliehen, wodurch er Sarah offenbart, wer er wirklich ist.

Unterdessen erreicht der Mogadori-Kommandant Paradise und, nachdem er die Stadt verbarrikadiert hat, wird er mit Mark und dessen Vater konfrontiert. Während er den Sheriff verletzt, zwingt er seinen Sohn das Versteck von John und Sarah zu zeigen, weswegen sich beide zur Schule begeben. Dort angekommen greifen er und seine Soldaten John, Sarah und Sam an. Doch dank unerwarteter Hilfe von Nummer Sechs schaffen sie es, die Soldaten zu besiegen. Dank ihrer übernatürlichen Fähigkeiten besiegen sie auch den Kommandanten.

Am nächsten Tag setzen John, Sam und Nummer Sechs ihre blauen Artefakte zusammen und können die restlichen vier Lorianer lokalisieren. Sie beschließen, sich zu vereinigen und die Erde vor den Mogadori zu beschützen.

Quelle: wikipedia


Also, dass der Film auf einen Roman basiert, hab ich gerade eben festgestellt^^
Wenn man den Trailer sieht, kann man sich nicht wirklich viel unter dem Film vorstellen, finde ich und obwohl er jetzt nicht so der Brüller war, war ich dennoch positiv überrascht^^ Die Schauspieler, die mir gänzlich unbekannt sind, sind ganz nett, haben ihre Sache gut gemacht, wenn auch an manchen Stellen vielleicht etwas übertrieben. Das waren z. B. die Schmalzszenen mit Nr. 4 und Sam. Irgendwie kann ich das nicht wirklich ab, wenns in nem Action-Film oder Thriller, so schnulzig zugeht, aber das ist wohl Geschmackssache...

Wer auf Dauerwerbesendungen steht, sollte "Ich bin Nummer Vier" auf keinen Fall verpassen, da kommt man wirklich auf seine Kosten Laughing So zücken alle ein Apple IPhone, wenn ein Handy klingelt, was ca. alle fünf Min. der Fall war. Von Getränken, die Flüüügel verleihen über diverse Auto- und Motorrad-Marken war wirklich alles vertreten, aber am auffälligsten war die Sache mit dem IPhone. Wer wird denn da wohl den Film gesponsort haben? Laughing

Ach ja, wo waren eigentlich die 3D-Effekte? Ich bin sowieso kein Freund von 3D, weil ich die Brille immer über meine normale aufsetzen muss und dann Kopfschmerzen bekomme. Aber wenn ein Film schon in 3D angepriesen wird, dann erwarte ich auch, dass es durchgehend so gehalten wird. Da zahlt man ca. 5€ mehr als für normale Filme und dann kommt man insgesamt vielleicht mal auf eine halbe Stunde mit richtigen 3D-Effekten... Evil or Very Mad

Im Großen und Ganzen kann man sich den Film schon anschauen, wenn nicht, hat man aber auch nichts verpasst...

Der Schluss ist offen gehalten, was auf einen weiteren Teil hindeuten könnte, wo Nr. 4 und Nr. 6 gemeinsam die anderen überlebenden Nummern finden und ihren Heimatplaneten von der Herrschaft der Mogadori befreien... Kommt wahrscheinlich drauf an, wer sich dann an Sponsor anbietet Razz
avatar
Undómiel

Anzahl der Beiträge : 223
Anmeldedatum : 12.06.10
Alter : 27

http://buecherecke.forumieren.com/

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten