Bis(s) einer weint von Frau Meier

Nach unten

Bis(s) einer weint von Frau Meier

Beitrag  Gast am Do Jun 10, 2010 12:31 am

Die ultimative Parodie auf Stephenie Meyers Millionen- Bestseller§§Millionen junger Frauen, Mütter und Großmütter weltweit sind der bis(s) zu Tränen rührenden Liebesgeschichte von Bella und ihrem Vampir schwarm Edward verfallen. Und die Millionen junger Männer, Väter und Großväter? Wurden schnöde vernachlässigt! Hier erfahren sie und alle anderen endlich, warum das langsamste Techtel - mechtel aller Zeiten tatsächlich so lange gedauert hat.

Quelle: http://www.thalia.de/shop/tha_homestartseite/suchartikel/bis_s_einer_weint/frau_meier/ISBN3-453-52706-2/ID18689297.html?jumpId=222581

Meiner Meinung nach ist es nicht besonders gut. Eher gesagt, es ist so ziemlich das schlechteste Buch, das ich jemals gelesen habe. Gut, mal abgesehen davon, dass ich die Twilight-Bücher liebe, ich kann einfach nichts gutes an diesem Buch sehen. Es ist entweder verdammt schlecht geschrieben oder aber verdammt schlecht übersetzt. Ich denke ich habe genug Humor um Satiren und Parodien zu verstehen, aber dieses Buch kam bei mir überhaupt nicht an. Ich finde, man hätte sich nicht so sehr auf diese "Verarschen" verkrampfen sollen. Beinahe jeder Satz war voller Ironie oder halt "Verarsche", aber man hätte das auch weniger und dafür lustiger machen können. Auf mich hat es zu überfüllt gewirkt mit gewollten und nicht gekonnten Gags.
Fazit: Vielleicht nicht mein Humor, vielleicht aber auch einfach nur schlecht^^

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Bis(s) einer weint von Frau Meier

Beitrag  Renesmee am Do Jun 10, 2010 10:59 am

xD dem muss ich dir zustimmen. hatte mir damals auch viel mehr erhofft, als ich es gekauft habe. ich glaube, ich hab in dem buch 3x geschmunzelt, aber nicht weil es an der stelle toll geschrieben war oder weil ich die stelle innerhalb des buches lustig fand, sondern einzig und allein, weil ich noch genau wusste, was im orig. twilight passiert war und an den drei stellen konnte ich tatsächlich mal eine verbindung zu twilight finden. bissel komisch von mir jetzt formuliert, aber vll versteht man es trotzdem Very Happy
kann das buch auch nicht weiterempfehlen. der schreiber kann in meinen augen nicht älter als 15 gewesen sein, jedenfalls klingt es so. Ich denke, wenn es einen ordentlichen schreibstil hätte, könnte es sogar ganz gut sein. ok, und wenn man ein paar sachen ändert. die personen sind total eigenständig und haben meiner meinung nach nichts mehr mit den orig. twilightcharakteren zu tun. die handlung ist viel zu überspitzt.

gut, jetzt hab ich auch meinen senf dazu gegeben Wink
avatar
Renesmee

Anzahl der Beiträge : 17831
Anmeldedatum : 18.04.10
Alter : 30

Nach oben Nach unten

Re: Bis(s) einer weint von Frau Meier

Beitrag  Gast am Do Jun 10, 2010 6:51 pm

Oh, cool, dass du meiner Meinung bist. Aber du hattest mich ja schon vorgewarnt. Ich bin gerade froh, dass für dieses Buch dein Geld drauf gegangen ist und nicht meins;) Twisted Evil Ne, aber ernsthaft...es ist einfach zu übertrieben dieses Buch. Aber in einer Sache muss ich dir widersprechen. Ich hatte eher nicht den Eindruck, dass das Buch von einem 15-jährigen geschrieben wurde, sondern dass man verstärkt und vor allem verkrampft versucht hat die "coole" Umgangssprache der Kids aufzugreifen. Dabei ist das ganz aber leider sehr in die "Billig-Schiene" gerutscht. Tja, passiert leider wenn man cool sein will^^

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Bis(s) einer weint von Frau Meier

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten