Die Gabria-Reihe von Mary H. Herbert

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Gabria-Reihe von Mary H. Herbert

Beitrag  Kahlan am Do März 18, 2010 5:09 am

Die Gabria-Saga (Dark Horse)

1. Die letzte Zauberin 2002 (Dark Horse 1990, Lightning's Daughter 1991)
2. Die Tochter der Zauberin 2003 (City of the Sorcerers 1994, Winged Magic 1996)
3. Valorians Kinder 2004 (Valorian 1993)
4. Die dunkle Zauberin 2007 (Dark Goddess)
5. Das Erbe der Zauberin August 2008



Band 1
Die junge Gabria überlebt als Einzige die Auslöschung ihres Clans. Als Junge verkleidet such sie Zuflucht beim kriegerischen Volk ihrer Mutter. Doch dort wird Gabria nur akzeptiert, weil sie die Freundschaft eines magisches Pferdes besitzt …

Band 2
Lange Zeit herrschte Frieden in der weiten Ebene der dunklen Pferde. Doch dann fordert eine geheimnisvolle Krankheit immer mehr Todesopfer unter den Klans und ein teuflischer Priester plant, alle Zauberer der Welt auszulöschen. Gemeinsam mit ihren magischen Pferden machen sich Gabria und ihre Tochter Kelene auf, um in der sagenhaften Stadt der Zauberer um Hilfe zu bitten.

Band 3
Der Kampf des jungen Klanhäuptlings Valorian um die Freiheit seines Volks scheint aussichtslos – bis er eine magische Gabe erhält. Mary H. Herberts zauberhafte Romane um die junge Gabria und ihre Gefährten sind ein überwältigender Erfolg und begeistern nicht nur Fantasy-Fans!

Band 4
Unter dem Schutz der Zauberin Gabria leben die zwölf Klane in der Ebene von Ramtharin in Frieden und Wohlstand. Bis eines Tages eine geheimnisvolle neue Zauberin auftaucht. Mithilfe eines legendären Drachenwesens will sie die Welt in Dunkelheit stürzen. Als Gabria bei einem Kampf schwer verletzt wird, scheint alles verloren. Nur das blinde Mädchen Anwin, Gabrias Enkelkind, könnte das Schicksal noch wenden …

Band 5
Der große Abschluss der märchenhaften Gabria-Saga
Große Veränderungen stehen den zwölf Klanen in der Ebene von Ramtharin bevor. Gabria und Häuptling Athlone haben beschlossen, sich in die Stadt der Zauberer zurückzuziehen. Anwin, ihre blinde Enkeltochter, die über eine große magische Gabe verfügt, soll künftig das Pferdevolk und seine legendären Hunnuli schützen. Doch die junge Frau will ihren eigenen Weg gehen und löst damit dramatische Ereignisse aus …




Meine Meinung:
Ich könnt sie immer wieder lesen. Das erste Buch sieht bei mir schon so mitgenommen aus, weil ich es wirklich immer wieder gelesen hab. Das kann einem wirklich leid tun. Leider habe ich die nur als Paperbook, ich hoffe nur, dass es noch ne Weile hält, damit ich es noch ein paar mal lesen kann!!! Wink
avatar
Kahlan
Admin

Anzahl der Beiträge : 18427
Anmeldedatum : 17.03.10

http://worldoffantasy.forumieren.net

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten