Splash - Eine Jungfrau am Haken

Nach unten

Splash - Eine Jungfrau am Haken

Beitrag  Kahlan am Do März 18, 2010 3:58 am

Splash – Eine Jungfrau am Haken (Originaltitel: Splash) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1984. Der Regisseur war Ron Howard, das Drehbuch schrieben Brian Grazer, Bruce Jay Friedman, Lowell Ganz und Babaloo Mandel. Es basiert vage auf dem Märchen Die kleine Meerjungfrau von Hans Christian Andersen. Die Hauptrollen spielten Tom Hanks und Daryl Hannah. Splash war der erste Film, den die im Jahr 1984 gegründete Disney-Tochter Touchstone Pictures produzierte.

Handlung:
Der kleine Junge Allen Bauer, der nicht schwimmen kann, fällt während einer Familienreise nach Cape Cod von der Fähre und wird von einem hübschen Mädchen gerettet.

Jahre später ist Allen zusammen mit seinem Bruder Freddie Besitzer eines Obst- und Gemüsehandels in New York City. Er ist unzufrieden mit seinem Leben und führt eine unglückliche Beziehung. Als sich seine Freundin von ihm trennt, betrinkt sich Allen und beschließt daraufhin wieder nach Cape Cod zu fahren. Dort trifft er auf den paranoiden Meeresbiologen Dr. Walter Kornbluth. Allen lässt sich mit einem winzigen Boot zur Insel übersetzen. Dabei gibt es aber einen Unfall, durch den Allen ins Wasser stürzt und bewusstlos wird. Als er wieder zu sich kommt liegt er am Strand und bei ihm ist eine schöne, blonde, nackte Frau, die ihm sehr bekannt vorkommt. Bevor er aber mehr herausfinden kann, küsst sie ihn und schwimmt davon.

Es zeigt sich, dass die blonde Frau eine Meerjungfrau ist und zwar die, die Allen als Kind gerettet hat. Sie hat sich in ihn verliebt und will ihn wieder sehen, deshalb fischt sie seine verlorene Brieftasche aus dem Meer und schwimmt nach New York. Dabei begegnet ihr auch Kornbluth auf einem Tauchgang.

Als sie an der Freiheitsstatue auftaucht, nackt aber im Besitz der Brieftasche, ruft die Polizei Allen an, der sie aufnimmt. Bei einem Ausflug in die Stadt (zu Bloomingdale's) kleidet sie sich nicht nur ein, sondern lernt auch vom Fernsehen die Sprache. Da ihr Name nicht für Menschen auszusprechen ist (Glas zerspringt), gibt sie sich selbst den Namen Madison (nach der Madison Avenue).

Allen verliebt sich schnell in sie, was Madison auch erwidert. Trotzdem wundert er sich über ihr teils merkwürdiges Verhalten (sie kennt keine Autos und Musik und isst einen ganzen Hummer mit Schale). Außerdem sagt sie ihm, dass sie nur bis zum nächsten Vollmond (sechs Tage) bleiben darf.

Währenddessen ist Kornbluth besessen davon, die Meerjungfrau zu finden. Er wird zwar verlacht und sogar verprügelt, schafft es aber schließlich doch, Madison in der Öffentlichkeit mit Wasser zu übergießen, sodass sich ihre Beine in ihren Meerjungfernschwanz verwandeln. Daraufhin wird Madison in ein Labor gebracht, wo sie von Wissenschaftlern untersucht und sogar seziert werden soll. Sie beginnt aber Kornbluth Leid zu tun, sodass er Allen und Freddie hilft, sie zu befreien. Nach einer langen Verfolgungsjagd gelingt es Madison, wieder ins Meer zu springen, Allen soll mit ihr kommen. Zunächst fürchtet er sich, aber sie erinnert ihn daran, dass ihm unter Wasser nichts passieren kann, wenn sie bei ihm ist. Beide schwimmen gemeinsam weg.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Splash_%E2%80%93_Eine_Jungfrau_am_HakenSpl
avatar
Kahlan
Admin

Anzahl der Beiträge : 18427
Anmeldedatum : 17.03.10

http://worldoffantasy.forumieren.net

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten